... Trauer

Mit der Nachricht über den Tod eines lieben Menschen, bleibt die Welt stehen.

 

Auf einmal ist nichts mehr so, wie es war. Jeder muss auf seine Weise mit dem Verlust zu leben lernen.

 

Trauernde, ebenso wie die Menschen die 'Daneben-Stehen', sind unsicher.

 

Die Fülle der Gedanken und die Leere gleichermaßen scheinen unüberwindbar.

 



Unsicherheiten und Ängste

  • Wie bewältige ich den Alltag? Wie diese unendliche Bürokratie?
  • Wie überstehe ich die Feiertage im Jahreslauf?
  • Wie ertrage ich diese Leere und Sinnlosigkeit
  • Wie gehe ich mit meinen Kindern um?
  • Wie darf ich mich als Trauernde/r verhalten? Was ist erlaubt? Was wird erwartet? Was muss ich erfüllen?
  • Wie verhalte ich mich als Begleiter richtig? Was darf ich sagen? Wie helfe ich wirklich?

Ich begleite Sie

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg, diesen allumfassenden Einschnitt in Ihrem Leben zu bearbeiten, damit Sie für sich wieder Halt finden oder als Begleiter Halt geben können.

 

Für Trauer gibt es keinen Zeitplan. In der Literatur findet man viele "Regeln" über die Phasen der Trauer, doch der Ablauf und die Dauer sind immer individuell. Es gibt kein richtig oder falsch - jeder Mensch muss seinen eigenen Weg der Trauer durchlaufen.

 

Manchmal tut die Hilfe auch noch Jahre nach dem Tod eines wichtigen Menschen im Leben gut.

 

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf für ein erstes Gespräch - unverbindlich & kostenlos.

Lesen Sie weiter über meine Themenschwerpunkte Trennung, Konflikte, Krankheit.